Generationswechsel in den Schweriner Höfen

Generationswechsel in den Schweriner Höfen

Entgegen einem Trend werden die Geschäfte hier nicht aufgegeben, sondern an die jüngere Generation übergeben. Sie bringen frischen Wind in die Höfe. Nach 25 Jahren hat sich der Fotograf Olaf Scherer aus den Höfen verabschiedet. Sein Atelier übergab er aber seinem langjährigen Mitarbeiter Christian Müller. Frisch umgebaut und mit neuem Namen „Christians Fotostudio“ legt dieser in gewohnt professioneller Qualität gleich weiter los. Von Passfoto, über Bewerbungsfoto bis hin zum Familienfoto oder Hochzeit – Christian Müller setzt seinen Kunden perfekt in Szene und rückt jeden ins rechte Licht. Er berichtet: „Ich habe viele Ideen, die ich jetzt so nach und nach angehe. Die Kunden dürfen gespannt sein.“
 
In den Ruhestand verabschiedete sich auch Frau Pahl vom Woll- und Stoffladen im Klöresgang. Für Luise Gronostay, Inhaberin des gegenüberliegenden Kreativ Kaufhauses, die Gelegenheit weiter zu wachsen. Bei ihr im Klöresgang gibt es nur ganz besondere Produkte. Viele sind nachhaltig und besonders kreativ oder auch handmade in Schwerin, wie zum Beispiel die Taschen von Red Rebane. Im Kreativ Kaufhaus im finden Sie Souvenirs aus Schwerin, Geschenkideen aber auch Kinderkleidung und vieles mehr. Gegenüber, im Stoffladen, finden Sie neuerdings auch vegane Wolle oder alles was das Bastelherz begehrt.
 
Ein kulinarisches Highlight ist seit Anfang des Jahres der Mexikaner „Don Pablo“. Bei Betreiberin Margarita Almagroso gibt es Klassiker von Chili con Carne über Mole bis hin zu Churros. Sie selbst verbindet damit wunderschöne und köstliche Kindheitserinnerungen und lässt nun die Schweriner daran teilhaben. Damit trifft sie absolut den Zahn der Zeit. Neben all den anderen Restaurants bei uns in den Schweriner Höfen, eine perfekte Ergänzung.