Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
Montag, 22. April 2019
28
April

Jazzfrühschoppen im Brunnenhof

im Brunnenhof 11.00 - 15.00 Uhr
Hot Club D'Allemagne Hot Club D'Allemagne © Guido Werner

Auch in diesem Jahr macht die „Schweriner Jazznacht“ Station in den Schweriner Höfen.

Am Sonntag, dem 28.04.2019 laden wir ab 11.00 Uhr in den Brunnenhof zum „Jazzfrühschoppen“ ein. Die Besucher erwartet ein besonderer Leckerbissen: "Hot Club d’Allemagne" * wird uns mit einem Konzert erfreuen.

Das 1934 von Django Reinhardt und Stéphane Grappelli gegründete »Quintette du Hot Club de France« war eine der ersten europäischen Jazzformationen welche, beeinflusst durch den amerikanischen Jazz und traditionelle Sinti-Musik, einen völlig neuen Jazzstil kreierte und somit wegweisend für viele folgende Musikergenerationen wurde.

Wie gewohnt ist für das leibliche Wohl durch die Gastronomen der Schweriner Höfe gesorgt.
Karten zum Preis von 10 Euro gibt es ab 1.3.2019 im „Platon Kultur & Speisen“ und im "Kreativkaufhaus" im Klöresgang sowie über die "Tourist - Information" am Markt. Die Veranstaltung endet um 15.00 Uhr.

*Anfang der 2000er Jahre kreuzten sich die Wege des Gitarristen Karl-Heinz Vogel und des Geigers Thomas Prokein und beide erkannten ihre gemeinsame Liebe für den »Zigeunerjazz« des »Quintette du Hot Club de France«. Es kam zu ersten gemeinsamen Sessions und schon bald stellten beide Musiker große musikalische Übereinstimmungen fest. Um noch näher am Original zu sein, wurde die Besetzung durch den Gitarristen Klaus Jacob und den Bassisten Hendrik Bertram vervollständigt. Was zunächst nur als Idee im Raum stand formte sich bald zu einer neuen Band und so kam es im Jahre 2002 zur Gründung des »Hot Club d’Allemagne«.

Hier eine kurze Hörprobe:

Veranstaltungsort

in Kürze zusammengefasst

  • Musik u.a. von „Hot Club d’Allemagne“
  • leibliches Wohl durch die Gastronomen der Schweriner Höfe
  • 10.- € Eintritt,