Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
Samstag, 15. Dezember 2018

Kunstwerk 3 nimmt Fahrt auf

Beitrag bewerten
(1 Bewertung)
  • vom:  Samstag, 07. Mai 2016
Kunstwerk 3 nimmt Fahrt auf

„Oh nein, der schöne Laden ist schon wieder zu!“

Die junge Frau macht eine Vollbremsung und deutet auf die mit Packpapier beklebten Scheiben. Ihre Freundin stutzt. Dann tritt sie näher, hin zu dem weißen Schild. „Doch nicht!“, sagt sie und liest vor: „Kunstwerk 3 wird größer. Neustart im Mai“. Beide atmen hörbar aus. „Na dann ist gut!“ Ein Presslufthammer beginnt zu rattern.

„Kunst & Kurse“ hieß das Motto, bevor sich die Tür von Laden 20 schloss. An den Wänden hingen Bilder, daneben strahlten papierne Lampen, und auf den Eichenbalken reihte sich Keramik. Man sah Kindergruppen töpfern und Erwachsene an Staffeleien.

Jetzt ist davon nichts zu merken. Von der Decke baumeln Kabel, in den Ecken türmt sich Bauschutt. Ladeninhaberin Karin Weiss strahlt dennoch. Sie macht eine weit ausholende Geste – hin zu der frei gelegten Decke, der durchbrochenen Wand und der Stelle, an die die breite Treppe hin soll – Abgang zum tiefer gelegenen Kursraum. „Das wird toll!“, schwärmt die 48-Jährige, „eine Mischung aus Industriedesign und alt. Und wir haben endlich Platz!“.

Von Oktober bis März dauerte der Testballon, mit dem die Künstlerin herausfinden wollte, ob sich ihr Konzept „Kunst & Kurse“ in der Innenstadt tragen würde. Malerei, Druckgrafik, Keramik und Lampen – Karin Weiss verkauft eigene Arbeiten und bringt anderen bei, „wie man es macht“. Was muss ich an der Töpferscheibe tun, damit mir der Ton nicht um die Ohren fliegt? Wie geht das Drucken an der Druckerpresse? Warum sind frische Weidenzweige zum Lampen bauen besser?

Das Interesse war von Anfang an enorm. Und so nahm es die Künstlerin auf sich, ein halbes Jahr lang zwischen ihrer alten Galerie-Werkstatt und hin- und herzupendeln, das Equipment im Fahrradanhänger und nicht selten mit frischen Tonarbeiten auf dem Tablett. „Ich bin echt froh, dass das vorbei ist! Das war richtig schizophren!“

Ab Mai nimmt der Laden richtig Fahrt auf. Doppelte Größe, neue und mehr Kurse, erweitertes Angebot im Kunstverkauf.

Startschuss ist ganz stilecht zu „Kunst offen“: am Pfingstsamstag, Punkt 11 Uhr.

 

Infos zum Kursangebot und Anmeldung unter www.kunstwerk3.de