Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
Montag, 23. Juli 2018

Neugier, Leselust und kluge Worte

Beitrag bewerten
(0 Bewertungen)
  • vom:  Donnerstag, 21. September 2017
Neugier, Leselust und kluge Worte Fotos: Veranstalter/ Juliane Bukowski

Literaturtage und "Nacht des Wissens" in der Stadtbibliothek Schwerin.

Pünktlich zum Herbst steht die Landeshauptstadt alljährlich ein paar Wochen ganz im Zeichen der Literatur. In familiärer Atmosphäre laden die nunmehr 22. Schweriner Literaturtage vom 4. bis zum 11. November zu zahlreichen Lesungen, Gesprächen und Diskussionen rund um das geschriebene Wort unter anderem auch mehrfach in die Stadtbibliothek Schwerin im Klöresgang 3.

Lesungen zu den Literaturtagen in der Stadtbibliothek

  • 4.10.2017, 19.30 Uhr: Eröffnung der 22. Schweriner Literaturtage mit Natascha Wodin „Sie kam aus Mariupol“
  • 6.10.2017, 19.30 Uhr: Lesung mit Anne Siegel „Señora Gerta – Wie eine Wiener Jüdin auf der Flucht nach Panama die Nazis austrickste“
  • 11.10.17, 19.30 Uhr: Lesung mit Henriette Vásárhelyi „Seit ich fort bin“
  • 13.10.17, 19.30 Uhr: Lesung mit Stefan Schwarz „Oberkante Unterlippe“
  • 20.10.17, 19.30 Uhr: Lesung mit Arno Frank „So, und jetzt kommst du“
  • 24.10.17, 19 Uhr: „Gemischtes Doppel“ – Annemarie Stoltenberg & Rainer Moritz stellen Neuerscheinungen vor
  • 1.11.17, 19.30 Uhr: Lesung mit Mareike Krügel „Sieh mich an“
  • 07.11.17, 19.30 Uhr: Lesung mit Alina Herbing „Niemand ist bei den Kälbern“

Karten zu den jeweiligen Veranstaltungen können zu den Öffnungszeiten in der Hauptbibliothek erworben werden.

3. Nacht des Wissens

Dinge zu hinterfragen ist keine Sache des Alters. Das beweist die 3. Nacht des Wissens unter dem Motto „Heckers Hexenküche“ am 14. Oktober 2017 ab 19 Uhr in der Stadtbibliothek bei uns in den Höfen.

Joachim Hecker präsentiert in seiner Show für neugierige Menschen von 8 bis 99 Jahren. Hier wird aufgeklärt – warum hört sich die eigene Stimme aufgenommen so doof an, warum ist Strom für Menschen so gefährlich, wie kann man auf einer „Wasserorgel“ Musik spielen, wie ist es möglich, dass Feuer unter Wasser brennen kann, Kunststoffbecher werden platt gemacht und was haben Styropor-Frösche mit echten Tierversuchen zu tun? Zum Schluss wird das Geheimnis gelüftet, warum Windeln
was für echte Kerle sind, wie man einen Eimer Kunstschnee zaubert, der dann auch noch an das Publikum verteilt wird.

Dazu gibt es einen Büchertisch – gern steht Joachim Hecker zum Signieren zur Verfügung! Der Eintritt ist frei!

 

 

 

Stadtbibliothek

im Klöresgang
0385 - 5901921
Website besuchen
Öffnungszeiten
Mo:10.00 - 18.00 Uhr
Di:10.00 - 18.00 Uhr
Mi:10.00 - 18.00 Uhr
Do:14.00 - 19.00 Uhr
Fr:10.00 - 18.00 Uhr
Sa:09.00 - 13.00 Uhr
So:geschlossen
zur Unternehmensseite