Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
Sonntag, 16. Dezember 2018

Lesen in gemütlicher Atmosphäre

Beitrag bewerten
(2 Bewertungen)
  • vom:  Montag, 14. November 2016
Lesen in gemütlicher Atmosphäre Foto: © Schweriner Höfe/Flau

Ein Sofa, gepolsterte Stühle rund um einen großen Tisch, auf dem einige antiquarische Bücher liegen. Ebenso auf dem Schreibtisch gleich nebenan. In den zwei Regalen an der Wand stapeln sich weitere Werke. Das Kaminfeuer flackert in der Ecke.

Mitten in den Stadt auf einer Couch Platz zu nehmen und in aller Ruhe in einem guten Buch zu schmökern - das ist das Konzept des Bücherzimmers im Tabakhof. Die Gäste dürfen einkehren, sich ein paar literarische Zeilen für das Päuschen aussuchen und sich als wärmende Ergänzung vielleicht bei den Gastronomen nebenan oder gegenüber einen Kaffee oder ein anderes belebendes Heißgetränk ordern. Gerade jetzt - der vorweihnachtliche Einkaufsstress in seinem Zusammenspiel mit der ungeliebten Hektik fängt langsam an - da wirkt ein Aufenthalt in dem gemütlichen Raum wahre Wunder.

Das Management der Schweriner Höfe hatte die Idee vom "Bücherzimmer" und setzte diese gemeinsam mit Karola Schitz, Inhaberin der Buchhandlung am Marienplatz, um. In lauschiger Atmosphäre kann sich jeder eine stimmige Auszeit nehmen, eine Lektüre auswählen und zwischen den Zeilen versinken. Und wer sich festgelesen hat und unbedingt wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht: Jedes der Bücher kann in der Buchhandlung gegenüber auch erworben werden.