Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
Samstag, 15. Dezember 2018

Schwerin soll blühen

Beitrag bewerten
(0 Bewertungen)
  • vom:  Montag, 12. September 2016
Schwerin soll blühen Foto: BUGA 2009 © Olaf Penke

Pflanzaktion initiiert unter anderem von den Schweriner Höfen

Das Ereignis, von dem die Schweriner immer noch zehren und schwärmen ist die Bundesgartenschau. 2009 verwandelte sich nicht nur das Ausstellungsgelände im Schlossgarten, die schwimmende Wiese, das Gelände rund um den Marstall und natürlich ums Schloss, sondern die ganze Stadt zu einem Blütenmeer.

„Schwerin soll blühen“ – das wünschen sich die drei größten Einkaufszentren der Innenstadt. Die Schweriner Höfe engagieren sich deswegen gemeinsam mit dem Schlosspark-Center und der Marienplatz-Galerie für einen bunten Lenz 2017. Pünktlich zum „FrühjahrsErwachen“ am 29. April 2017, dem Auftakt zum Kultur- und Gartensommer der Landeshauptstadt, soll die schwimmende Wiese im Schlossgarten in allen Farben leuchten und strahlen. Dafür haben die drei großen Center 5000 Blumenzwiebeln gesponsert.

Anfang Oktober werden 2000 davon durch die Kinder der Kita gGmbH auf der schwimmenden Wiese in die Erde gebracht. Die restlichen 3000 pflanzen Mitarbeiter der SDS. Schweriner Händler, Firmen und Privatpersonen dürfen sich gern an der Aktion beteiligen und mitwirken, dass unsere Stadt noch bunter wird.

In Schweriner Höfen werden zu diesem Zweck passende Pflanzsets angeboten. Über das Ergebnis dieser blühenden Idee dürfen sich die Schweriner und ihre Gäste spätestens zum verkaufsoffenen Sonntag am 29.April 2017 und dem feierlichen „FrühlingsErwachen“ freuen.