Samstag, 20. Januar 2018

Mit dem KUSCHELTIERTHEATER  hat Margrit Wischnewski Neuland betreten: für die Jüngsten von Eineinhalb bis fast Vier spielt sie behutsam und sensibel mit ausgesucht schönen Kuscheltieren Spielszenen von 15 bis 20 Minuten und nimmt die Kleinsten mit in die Wunderwelt des Puppentheaters.

In der ersten Geschichte wartet Entchen ...


Ohne Fleiß - kein goldenes Kleid!

18 jahre alt war Henriette Dorothea Wild, als sie Wilhelm Grimm, ihrem späteren Ehemann, 1811 das Märchen von der Witwe und ihren Töchtern, der Fleißigen, Guten und Schönen und der Faulen, Bösen und Hässlichen erzählte. Die Faule, Böse und Hässliche, die leibliche Tochter, durfte Tag und ...


Mit dem KUSCHELTIERTHEATER  hat Margrit Wischnewski Neuland betreten: für die Jüngsten von Eineinhalb bis fast Vier spielt sie behutsam und sensibel mit ausgesucht schönen Kuscheltieren Spielszenen von 15 bis 20 Minuten und nimmt die Kleinsten mit in die Wunderwelt des Puppentheaters.

Entchen Nelly wartet auf seine Mama und lernt ...


Kim und Tim, Papa Peter Leopold Hases Hasenkinderchen, können sich nicht satthören an Papa Peter Leopold Hases SuperHELDENgeschichten. Noch eine und noch eine und noch eine wollen sie hören, und natürlich wollen sie auch wissen, ob Papa schon als Super-HELD geboren wurde.
Natürlich wurde auch Papa Peter Leopold Hase nicht als Held ...


Mit dem KUSCHELTIERTHEATER  hat Margrit Wischnewski Neuland betreten: für die Jüngsten von Eineinhalb bis fast Vier spielt sie behutsam und sensibel mit ausgesucht schönen Kuscheltieren Spielszenen von 15 bis 20 Minuten und nimmt die Kleinsten mit in die Wunderwelt des Puppentheaters.

Entchen Nelly wartet auf seine Mama und lernt ...


Allerliebstes, sehr sehr hochverklärtes Publikum! ICH, der Kasper Larifari, weiß, natürlich, dass ich niemals einen Text, geschweige denn eine Anrede mit ICH beginnen darf = sollte, AAABER!! ICH will Euch trotzdem sagen, dass ICH, der Kasper Larifari, hier in dem schönen Theaterstückchen vom Herrn Franz, Graf von Pocci, ganz ganz viel ...


Mit dem KUSCHELTIERTHEATER  hat Margrit Wischnewski Neuland betreten: für die Jüngsten von Eineinhalb bis fast Vier spielt sie behutsam und sensibel mit ausgesucht schönen Kuscheltieren Spielszenen von 15 bis 20 Minuten und nimmt die Kleinsten mit in die Wunderwelt des Puppentheaters.

Entchen Nelly wartet auf seine Mama und lernt ...


Manche heißen Zilli, Billi und Willi, andere Änny, Benny und Kenny, wieder andere Ferkelchen Schlau, Ferkelchen Dick, Ferkelchen ... Dünn?
Meine heißen erst einmal : FERKELCHEN!
Aber Ferkelchen ist nicht gleich Ferkelchen! Das wißt Ihr ja auch, deshalb sag ich einfach: eins hat Tüpfelpünktchen und heißt deshalb ...


Mit dem KUSCHELTIERTHEATER  hat Margrit Wischnewski Neuland betreten: für die Jüngsten von Eineinhalb bis fast Vier spielt sie behutsam und sensibel mit ausgesucht schönen Kuscheltieren Spielszenen von 15 bis 20 Minuten und nimmt die Kleinsten mit in die Wunderwelt des Puppentheaters.

Entchen Nelly wartet auf seine Mama und lernt ...


Will man ein Schneider sein, braucht man genau sieben Sachen: einen Tisch, auf dem man sitzen kann, Nadeln und Zwirn, eine Elle, eine Schere oder auch zwei, ein Bügeleisen und natürlich - einen Fingerhut.
Will man aus seiner Schneiderstube hinaus in die Welt spazieren, um Heldentaten zu vollbringen, braucht man, sicher ist sicher, den ...


i
Information

Die Vielfalt der Schweriner Höfe hat es in der Vergangenheit schon oft gezeigt. Feste, Märkte, Messen und vieles mehr sind hier gut aufgehoben.

Sie planen eine Veranstaltung, und die Schweriner Höfe wären ein geeigneter Ort? Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf! Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter.

Ihr ...