Sonntag, 19. November 2017

Fisch und Fleisch im Altstadtbrauhaus

Beitrag bewerten
(0 Bewertungen)
  • vom:  Montag, 24. Juli 2017
Fisch und Fleisch im Altstadtbrauhaus Collage: © Schweriner Höfe/ Fotos: © Stadtkrug

Leicht salziges Aroma und hauchzartes Fleisch vom Hering: Im Altstadtbrauhaus „Zum Stadtkrug“ haben die berühmten Matjes wieder Hochsaison. Gleich zwei Gerichten wird in diesem Jahr ein Platz in der Sommerkarte eingeräumt. Matjesfilets nach Hausfrauen Art mit neuen Kartoffeln und hausgemachter Remoulade dürfen gut und gern als Klassiker bezeichnet werden. Außerdem hat das Küchenteam des Traditionsrestaurants Matjestatar mit Röstis zu einem Gericht der Saison gekürt.

Wen es doch lieber nach Fleisch gelüstet – wer aber auch eines der saisonalen Gerichte speisen möchte – sollte das Steak Sandwich probieren. Auf einem Knoblauchbaguette werden ein gegrilltes Rindersteak, ofengegrillte und rohe Tomaten, Rucola mit einem Dressing aus gegrillter Paprika, Chili und Petersilie serviert.

Wann ist ein Matjes ein Matjes?

Matjes sind immer Heringe, aber nicht jeder Hering wird zum Matjes. Traditionell werden nur Fische, die im Mai, Juni oder Juli gefangen werden, zum Matjes veredelt. Die Kiemen und die Innereien werden – bis auf die Bauchspeicheldrüse – entfernt. Eingelegt in Salzlake reift der Hering durch die dort enthaltenen natürlichen Enzyme zu der zarten Spezialität.