Samstag, 20. Januar 2018

Endlich erwachsen sein

Beitrag bewerten
(0 Bewertungen)
  • vom:  Montag, 24. Juli 2017
Ein Dank ging an die Partner des Vereins. Ein Dank ging an die Partner des Vereins. Foto: © Peeck

Das Jugendweihejahr 2017 ging erfolgreich zu Ende.

Alles begann mit den Informationsveranstaltungen im September 2016, Eltern und auch einige Kinder sind zahlreich zu den Veranstaltungen erschienen. Mit ordentlich Informationen im Gepäck ging es dann erstmal nach Hause, es wurde besprochen ob die Jugendweihe vor Ort im Jugendweihe-Verein Schwerin e.V. durchgeführt werden soll. Dafür entschieden sich insgesamt 529 Jugendliche aus Schwerin, Crivitz und Banzkow. Viele von ihnen nahmen im Laufe des Jahres an zahlreichen Freizeitveranstaltungen des Vereins teil. Alle Jugendlichen waren noch entspannt und hatten viel Spaß bei diversen Aktivitäten.

So langsam kam der Tag der „Wahrheit“ immer dichter, die Mütter wurden nervös, und am Tag der „Stellproben“ waren dann auch die angehenden Erwachsenen nervös. „Wie schaffen wir nur diese Treppe“, das fragten sich viele Mädchen und Jungen, „ohne dass wir sie hoch oder runterstolpern?“ Am Festtag war die Nervosität sowohl hinter den Kulissen, wo sich die Jugendlichen in ihren Gruppen aufstellten, als auch in den Rängen bei Eltern, Geschwistern und Gästen überall spürbar. Die Einmarschmusik spielte auf, die Türen zum Saal wurden geöffnet. Wunderschön bekleidet betraten die fast Erwachsenen den Saal, den sie nach der 90-minütigen Feierstunde mit einer ordentlichen Portion Erleichterung verließen. „Es waren sehr schöne Wochen und Monate, die wir mit den Jugendlichen verbringen durften“, resümierte Gertrud Lassig, Vorsitzende des Jugendweihe-Vereins Schwerin.

Nach dem Fest ist vor der nächsten Jugendweihe. Im September 2017 finden die bereits die nächsten Informationsabende statt.

Ramona Schwindtner